Skip to content
Home » Biologie Lernmaterial » Vene & Arterie – was ist der Unterschied?

Vene & Arterie – was ist der Unterschied?

Vene & Arterie - was ist der Unterschied

Arterien und Venen sind beides Blutgefäße, die aber eine unterschiedliche Aufgabe erledigen müssen. Adern sind allgemein dafür zuständig, um das Blut innerhalb des Körpers zu transportieren. Der größte Unterschied zwischen beiden Adern ist die Art des Transportweges.

Arterien und Venen sind beides Blutgefäße, die aber eine unterschiedliche Aufgabe erledigen müssen. Adern sind allgemein dafür zuständig, um das Blut innerhalb des Körpers zu transportieren. Der größte Unterschied zwischen beiden Adern ist die Art des Transportweges.

Unterschied zwischen Venen und Arterien

Das Blut wird vom Herz weg mithilfe der Arterien transportiert. Arterien haben keine Klappen. Durch das kraftvolle Pumpen des Herzmuskels wird das Blut in Richtung Körper gelenkt. Die Druckkraft ist wesentlich größer, wenn das Blut durch die Arterien fließt. Das liegt an der Pumpkraft des Herzens. Das Blut wird mit einem höheren Druck durch den Körper gepumpt. Später kommt es durch die Venen mit einem wesentlich geringeren Druck wieder zurück. Damit trotz des geringeren Drucks das Blut das Herz erreichen kann, sind Venen mit einer Klappe ausgestattet. Dadurch kann verhindert werden, dass das Blut nicht einfach wieder zurückfließt.

Arterien sind dicker

Im Vergleich zu Venen sind die Wände von Arterien viel dicker als bei einer Vene. Das liegt unter anderem daran, dass sich in den Arterien mehr Muskelfasern und elastische Fasern befinden. Das ist wichtig, da mithilfe der Elastizität der Fasern der höhere Druck des Blutes standgehalten werden kann. Durch das Herz entsteht eine hohe Pumpkraft. Die Muskelkraft der Arterien sorgt dafür, dass sie auch bei einem höheren Durchfluss des Blutes nicht beschädigt wird. Venen benötigen keine starken Muskelfasern und sind deutlich dünner. Da das Blut durch sie zum Herz zurückfließt, fließt es nicht mehr so schnell und so druckvoll.

Wie ist eine Arterie aufgebaut?

Arterien werden auch als Schlagadern bezeichnet. Durch sie ist der Puls spürbar. Schlagadern haben einen Durchmesser von bis zu 20 Mikrometer. Die kleinsten Arterien im Körper werden auch als Arteriole bezeichnet. Sie haben höchstens einen Durchmesser von drei Mikrometern. Eine Arterien-Wand besteht aus drei Schichten. Hierbei handelt es sich um Intima, Media und Adventitia. In einer Arterie herrscht ein wesentlich größerer Druck als in einer Vene. Daher ist die besondere Struktur der Gefäßwand sehr wichtig. Sollte bei einer Gefäßtransplantation ein Stück Vene im Bereich einer Arterie einsetzen, wird sich früher oder später die Wand der Vene anpassen. Sie verwandelt sich langsam zu einer Arterie. Dieser Eingriff ist beispielsweise bei einer Gefäßverengung üblich.

Welche Aufgaben haben Arteriolen?

Arteriolen haben die wichtige Aufgabe, den kompletten Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Es handelt sich um besonders feine Gefäße. Arterien verzweigen sich im Körper in feine Gefäße, die auch als Arteriole bezeichnet werden. Sie spalten sich anschließend in Kapillare auf. Durch ein Kappilarnetz wird ein Übergang zu einem venösen System gebildet. Die Wände von Arteriolen verfügen über eine glatte Muskulatur. Die feinen Gefäße sind beispielsweise in der weißen Sklera eines Auges gut zu sehen. Die Arteriolen sind die dünnen roten Striche, die im weißen Bereich neben der Pupille zu sehen sind. Wenn der Blutstrom im Kapillarbett gebremst werden muss, ziehen sich die Gefäße zusammen. Arteriolen haben einen großen Einfluss auf den Blutdruck und den Gefäßwiderstand. Sobald sich die feinen Gefäße verengen, steigt beides an.

Wie funktionieren Venen?

Eine Vene ist ein Gefäß, durch dass das sauerstoffarme Blut von den Muskeln und Organen zurück zum Herzen fließt. Durch die tiefen Venen, die sich innerhalb der Muskeln befinden, wird der größte Teil des Blutes zurück transportiert. Mithilfe der ventilartigen Klappen ist es möglich, dass das Blut eine Höhe von circa eineinhalb Metern von den Beinen bis zum Herzen schaffen kann. Die Klappen sind dafür da, um das Blut nur in Richtung Herz zu steuern.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.