Skip to content
Home » Biologie Lernmaterial » Warum sind Lippen rot? – Aufklärung

Warum sind Lippen rot? – Aufklärung

Warum sind Lippen rot

Lippen erhalten ihre schöne rote Farbe, da die Haut in diesem Bereich sehr dünn ist. Dadurch sind die Blutgefäße unter der Haut wesentlich besser sichtbar. Ein besonders kräftiges Rot haben Menschen, die eine gute Durchblutung haben. Umso mehr Blutgefäße in den Lippen vorhanden sind, desto kräftiger wirkt die Farbe.

Lippen erhalten ihre schöne rote Farbe, da die Haut in diesem Bereich sehr dünn ist. Dadurch sind die Blutgefäße unter der Haut wesentlich besser sichtbar. Ein besonders kräftiges Rot haben Menschen, die eine gute Durchblutung haben. Umso mehr Blutgefäße in den Lippen vorhanden sind, desto kräftiger wirkt die Farbe.

Warum haben Lippen eine rote Farbe?

Viele Menschen fragen sich, warum im Gesicht nur die Lippen rot sind. An den Lippen hat die Haut nur eine Dicke von 0,2 mm. Die Haut ist daher wesentlich dünner als an anderen Körperstellen. Im Gesicht ist sie beispielsweise bis zu 10 mal dicker und an den Fußsohlen sogar 50 mal. Das Blut fließt in den Lippen durch feine Blutgefäße. Umso dünner die Haut ist, desto eher kann man das Blut erkennen.

Das liegt unter anderem daran, dass die Lippen nicht nur zum Sprechen benötigt werden. Sie sind auch zum Küssen, Schmecken, Essen und Fühlen sehr wichtig. Die Lippen sind daher mit besonders vielen Blutgefäßen und Nerven ausgestattet. Bei einigen Menschen wirken die Lippen noch viel röter. Sie haben in der Regel eine hellere Haut, so dass das Rot noch besser zur Geltung kommt. Zusätzlich befinden sich in den Lippen Pigmentzellen, die sogenannten Melanozyten. Umso weniger Pigmentzellen in den Lippen vorhanden sind, desto besser schimmern die Blutbahnen durch die Haut.

Warum werden Lippen blau?

Wenn Menschen frieren, verfärben sich häufig die Lippen. Die Farbe wechselt von rot auf violett oder blau. Das kommt daher, dass die Lippen bei Kälte nicht so stark durchblutet werden. Außerdem hat das Blut wesentlich weniger Sauerstoff. Somit erscheint es dunkler. Wer im Schwimmbad durch das kalte Wasser blaue Lippen bekommen hat, sollte sofort aus dem Wasser gehen. Nach dem Aufwärmen werden sie schnell wieder rosig. Sind die Lippen auch dann ständig blau, wenn Ihnen nicht kalt ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall kann es sich um eine Durchblutungsstörung handeln.

Im Alter werden Lippen schmaler

Das stützende Kollagen, die Muskeln und die Fettpölsterchen werden mit zunehmendem Alter stetig weniger. Das hat zur Folge, dass die Lippen immer schmaler wirken. Auch eine Umverteilung des Weichteilgewebes kann dafür sorgen, dass die Lippen etwas flacher aussehen. Beim Anti-Aging-Programm sollten die Lippen nicht vergessen werden. Diese Hautpartie hat den Nachteil, dass sich hier zuerst die Zeichen einer Hautalterung bemerkbar machen. Je älter man wird, desto mehr Feuchtigkeit benötigen die Lippen. Bei älteren Menschen können Sie erkennen, dass die Grenze zwischen den Lippen und der Gesichtshaut nicht mehr so intensiv ist. Dadurch sehen die Lippen etwas ausgelaugt und älter aus. Auch die Farbe der Lippen verlieren etwas von ihrer Intensität.

Lippen ausreichend schützen

In der Regel macht sich die Veränderung der Lippen ab dem 40. Lebensjahr bemerkbar. Wie schnell Lippen altern und ihre schöne rote Farbe verlieren, hängt unter anderem von den Lebensgewohnheiten, Rauchen und eine ungeschützte Sonneneinstrahlung ab. Das bedeutet, dass Sie bereits in jungen Jahren dafür sorgen können, dass die Lippen auch im Altern noch toll aussehen. Sie sollten beispielsweise bei einem Sonnenbad die Lippen mit einem Pflegestift schützen, der einen hohen Lichtschutzfaktor bietet.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.